Ideen werden zu Konstanten – meine Produkte:
Corporate Design
Hier vereinen sich alle Gestaltungsdisziplinen mit dem Ziel, eine im Marktkontext prägnante Differenzierung zu schaffen. Die Aufgabe des Gestalters ist es, zu sortieren, zu bewerten und zu ordnen. Das Ergebnis: ein Gestaltungshandbuch. Darin werden das Signet bzw. die Wortbildmarke, die Schriftspezifikation, Farben- und Formendefinition dokumentiert.

Ziel ist es, eine Formsprache zu schaffen, die sich über viele Jahre hinweg innerhalb der vorgegebenen Regeln immer wieder neu erfinden kann. Für den Betrachter bleibt sie unterscheidbar und interessant.
  • Ideenbrett
  • Ideenbrett
  • STIFTUNG Pro DHBW Mosbach
  • STIFTUNG Pro DHBW Mosbach
  • Kampagne Heimattage 2016
  • Stadt Bad Mergentheim
Broschüren, Bücher, Kataloge
Printmedien schaffen Ordnung für den Leser. Sie ermöglichen einen sachlichen wie sinnlichen Zugang zu komplexen Inhalten.

Die Aufgabe des Gestalters ist es, angemessene Formen für Schrift und Proportion zu finden. Im Gestaltungsraster werden systematisch Inhalte komponiert. Design dient in diesem Fall in erster Linie dem Ordnen von Gedanken.

Das Ergebnis: haptische Objekte, die das Papier zum Sprechen bringen und die so die beabsichtigte Botschaft vermitteln.

 
  • DHBW Jahresspiegel 2017
  • DHBW Mosbach
  • Schriftenreihe der DHBW Heilbronn – Band 4
  • DHBW Heilbronn
  • Zentrum für empirische Forschung – Jahresbericht 2017
  • DHBW Stuttgart
Werbemedien
Grafik-Design ist zum überwiegenden Teil im umgangssprachlichen Sinne „Werbung“. In dieser Disziplin sind daher alle jene Medien dokumentiert, die auf sympathische Weise Aufmerksamkeit erregen sollen.

Die Rahmenbedingungen hinsichtlich Budgets und Zielgruppen sind unterschiedlich. Aber diese Gestaltungsdisziplin hat ein gemeinsames Ziel: die positive Kommunikation mit dem Betrachter. Atmosphäre, Partizipation und Humor sind die Mittel dieses Dialogs.

Das Ergebnis: visuelle Gesten. Der Kommunikationspartner wird dazu angeregt, seine Aufmerksamkeit auf die Botschaft zu richten.


  • FN-MainTauber-App
  • Fränkische Nachrichten
  • DHBW Schlossgespräche
  • DHBW Mosbach
  • Messebroschüre DHBW Mosbach
  • DHBW Mosbach
Screendesign
Die Gestaltung von Oberflächen. Für Personen, die (Internet-)Technik bedienen (müssen).

Aufgabe der Gestaltung ist die ergonomische Planung und visuelle Übersetzung der Programmlogik. Das Ziel ist, Design „unsichtbar“ zu machen: Der Nutzer soll das System intuitiv bedienen. Schrift, Grafik und Abstände erzeugen eine Ordnung, die den Benutzer interaktiv handeln lässt.

Das Ergebnis sind Internetseiten mit den visuellen Konstanten des jeweiligen Erscheinungsbildes. Variabel sind medienspezifische Modifikationen, deren Formen ihrer Funktion folgen.


  • www.ansmann.de
  • Ansmann AG
  • villaviva.de
  • tf - Netzwerk
  • rottweil.de
  • Stadt Rottweil
Plakate
Entstanden in einer Zeit, in der Werbung „Reklame“ war: Laute, bunte Blätter im öffentlichen Raum.

Noch heute ist die Aufgabe dieselbe: Plakate sind Text-Bild Kombinationen, die innerhalb kürzester Zeit gesehen und gelesen und verstanden werden. Plakate sind sehr oft Ausgangspunkt von Kampagnen sowie deren Schlüssel- und Titelbilder.

Das Ergebnis: eine Synthese aus Wort, Bild und Illustration mit höchsten Ansprüchen an die Leserlichkeit.


  • Museumspädagogische Angebote
  • AK Schlösser und Museen
  • Stückplakate Zimmertheater
  • Zimmertheater Rottweil
  • Plakatserie
  • SWR / DASDING
Messe- und Eventgrafik
Diese Medien dokumentieren den Live-Moment. Events werden in Echtzeit, direkt und ganzheitlich kommuniziert. Die Aufgabe dieser medialen Unterstützung ist es, eine atmosphärische Vorschau auf die zukünftige Situation und die stilistische Positionierung zu erzeugen.

Ergebnis: der Besucher kann „Miterleben“ – um danach das „Erlebte“ zu kommunizieren.


  • Messestand Blindow Akademie Leipzig
  • Blindow Akademie Leipzig
  • Event DHBW Mosbach
  • DHBW Mosbach
  • ZEISS Event Keyvisual
  • trend factory GmbH
Freie Projekte
Freiberufliche Arbeit braucht kontinuierliche Optimierung. Und sie braucht Netzwerke für unternehmerische Testhandlungen.

Vor allem braucht freiberufliche Arbeit immer wieder neue Horizonte – die idealerweise gemeinsam erweitert werden.

  • LebensZeichenStein
  • Weirether GmbH
  • Re-Cover Blumen in erichs garten
  • Freies Projekt
  • Dialogkongress Stuttgart
  • Scienceart
Lehrtätigkeiten
Die Königsdisziplin der gestalterischen Distanzschaffung: Gestaltung zu vertreten und dabei von sich abzusehen (K. Weidemann).

Seit vielen Jahren übe ich mich als Dozent, Lehrer und Berater in ebenso vielen Projekten, Klassen und Vorlesungen.
  • Editorial Design: mk-Magazin
  • ZMM Zentrum für Medienmanagement
  • Filmprojekt Yangzhou (China)
  • DHBW Stuttgart
  • 4. Stuttgarter Mediensymposium
  • DHBW Stuttgart